Terminkalender

Historisches Volksfest - 200 Jahre Cannstadter Volksfest
von Mittwoch, 26. September 2018
bis Mittwoch, 3. Oktober 2018
Aufrufe : 660
von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Historisches Volksfest - 200 Jahre Cannstadter Wasn

Ein Doppeljubiläum wie es so schnellt nicht mehr wieder kommt feiert die baden-württembergische Landeshauptstadt im kommenden Jahr: 200 Jahre Cannstatter Volksfest und 100. Landwirtschaftliches Hauptfest. Auf dem Schlossplatz – umrahmt vom Königsbau und dem Neuen Schloss – wird findet deshalb vom 26. September bis 3. Oktober 2018 ein „Historisches Volksfest“ statt. Mit einem lebendigen und authentischen Jahrmarkt sowie vielen interessanten Ausstellungen wird an die Gründung des größten Festes des Landes im Jahre 1818 durch den württembergischen König Wilhelm I. und seiner Frau Katharina erinnert. 

Rund um die im Stile der Fruchtsäule dekorierte Jubiläumssäule rückt eine Ausstellung die prägendsten „100 Exponate der baden-württembergischen Landwirtschaft“ in den Mittelpunkt. Nicht weniger spannend soll die Geschichte des Cannstatter Volksfestes in einem ehemaligen „Karussell-Zelt“ erzählt werden – ergänzt durch eine Video-Präsentation des SWR. Durch Führungen von Laienspielern, die in traditionsreiche Figuren des Landes schlüpfen und die Besucher mit ihren Erzählungen aus längst vergangenen Tagen überraschen, wird die Geschichte lebendig.

Kirmesrummel mit historischen Fahrgeschäften

Die Besucher dürfen sich auf ein buntes Treiben freuen mit Fahrgeschäften aus längst vergangenen Tagen, Gauklern, Quaksalbern, alt ehrwürdigen Handwerksberufen, landwirtschaftlichen Tieren und vielem mehr freuen. Es entsteht ein Schausteller-Rummel, der sie in die Vergangenheit entführt.

Zum Mitfahren und Mitmachen laden traditionsreiche Fahrgeschäfte ein, die im 20. Jahrhundert auf vielen Rummelplätzen zu sehen waren. Zu den Attraktionen beim Historischen Volksfest 2018 gehören ein altes Riesenrad aus 1903 mit einer Höhe von rund 15 Metern, eine nostalgische Berg- und Talbahn sowie ein Autoskooter aus den 1930er-Jahren. Nicht fehlen dürfen Klassiker wie eine Illusionsschaubude mit Darbietungen wie der „Frau ohne Kopf“ oder der „Dame ohne Unterleib“, ein Flohzirkus, ein Kasperletheater, der berühmte „Vogel Jockel“ mit seinem Plättchen zur Vogelstimmen-Imitation sowie traditionelle Karussells und Kettenflieger.

Festzeltstimmung und Jubiläums-Bier

Und was wäre ein solches Jubiläum ohne Festzeltstimmung, kulinarische Leckerbissen und ein Festbier? Auch das gehört zur Tradition des Cannstatter Volksfestes. „Wir werden auf dem Schlossplatz ein Festzelt ganz im Stil vergangener Tage aufbauen“, macht Andreas Kroll Lust auf mehr. Zum Ausschank kommt ein ganz besonderer Gerstensaft. „Es freut uns, dass die Familienbrauerei Dinkelacker und Stuttgarter Hofbräu gemeinsam ein spezielles Jubiläumsbier brauen und damit als Stuttgarter Brauereien dem Volksfest auf diese Weise ihre Ehre erweisen.“ Das Bier wird in speziellen 0,5l-Steinkrügen ausgeschenkt.

Historisches Volksfest - 200 Jahre Cannstadter Volksfest

von Mittwoch, 26. September 2018
bis Mittwoch, 3. Oktober 2018
von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Aufrufe : 660

Historisches Volksfest - 200 Jahre Cannstadter Wasn

Ein Doppeljubiläum wie es so schnellt nicht mehr wieder kommt feiert die baden-württembergische Landeshauptstadt im kommenden Jahr: 200 Jahre Cannstatter Volksfest und 100. Landwirtschaftliches Hauptfest. Auf dem Schlossplatz – umrahmt vom Königsbau und dem Neuen Schloss – wird findet deshalb vom 26. September bis 3. Oktober 2018 ein „Historisches Volksfest“ statt. Mit einem lebendigen und authentischen Jahrmarkt sowie vielen interessanten Ausstellungen wird an die Gründung des größten Festes des Landes im Jahre 1818 durch den württembergischen König Wilhelm I. und seiner Frau Katharina erinnert. 

Rund um die im Stile der Fruchtsäule dekorierte Jubiläumssäule rückt eine Ausstellung die prägendsten „100 Exponate der baden-württembergischen Landwirtschaft“ in den Mittelpunkt. Nicht weniger spannend soll die Geschichte des Cannstatter Volksfestes in einem ehemaligen „Karussell-Zelt“ erzählt werden – ergänzt durch eine Video-Präsentation des SWR. Durch Führungen von Laienspielern, die in traditionsreiche Figuren des Landes schlüpfen und die Besucher mit ihren Erzählungen aus längst vergangenen Tagen überraschen, wird die Geschichte lebendig.

Kirmesrummel mit historischen Fahrgeschäften

Die Besucher dürfen sich auf ein buntes Treiben freuen mit Fahrgeschäften aus längst vergangenen Tagen, Gauklern, Quaksalbern, alt ehrwürdigen Handwerksberufen, landwirtschaftlichen Tieren und vielem mehr freuen. Es entsteht ein Schausteller-Rummel, der sie in die Vergangenheit entführt.

Zum Mitfahren und Mitmachen laden traditionsreiche Fahrgeschäfte ein, die im 20. Jahrhundert auf vielen Rummelplätzen zu sehen waren. Zu den Attraktionen beim Historischen Volksfest 2018 gehören ein altes Riesenrad aus 1903 mit einer Höhe von rund 15 Metern, eine nostalgische Berg- und Talbahn sowie ein Autoskooter aus den 1930er-Jahren. Nicht fehlen dürfen Klassiker wie eine Illusionsschaubude mit Darbietungen wie der „Frau ohne Kopf“ oder der „Dame ohne Unterleib“, ein Flohzirkus, ein Kasperletheater, der berühmte „Vogel Jockel“ mit seinem Plättchen zur Vogelstimmen-Imitation sowie traditionelle Karussells und Kettenflieger.

Festzeltstimmung und Jubiläums-Bier

Und was wäre ein solches Jubiläum ohne Festzeltstimmung, kulinarische Leckerbissen und ein Festbier? Auch das gehört zur Tradition des Cannstatter Volksfestes. „Wir werden auf dem Schlossplatz ein Festzelt ganz im Stil vergangener Tage aufbauen“, macht Andreas Kroll Lust auf mehr. Zum Ausschank kommt ein ganz besonderer Gerstensaft. „Es freut uns, dass die Familienbrauerei Dinkelacker und Stuttgarter Hofbräu gemeinsam ein spezielles Jubiläumsbier brauen und damit als Stuttgarter Brauereien dem Volksfest auf diese Weise ihre Ehre erweisen.“ Das Bier wird in speziellen 0,5l-Steinkrügen ausgeschenkt.

Share

Zurück

Go to top